Archive for » Juli, 2013 «

Abkühlung

Wenn man das Pech hat und als Labrador in einem Binnenland wie Österreich wohnt, nimmt man zur Abkühlung alles was man kriegen kann. Und sei es der neu regulierte Bach in der Nachbarsortschaft….

Abkühlung280713 01Abkühlung280713 02

Category: Slider  Leave a Comment

Schnell mal ein Spielchen

Trotz Hitze sind meine Drei fit wie ein – ähhhhh – wie drei Turnschuhe. Aber nicht lange. Dann ist wieder ein Schläfchen im Schatten angesagt.

Spiel280713 01Spiel280713 02

heiß

…wenn auch Sonnenblumen zu heiß ist….so ein Tag ist heute. 40 Grad. Ein Foto zur Erinnerung für Tage im Winter, an denen wir uns wieder den Popo wegfrieren.

heiß280713 01

 

Category: Slider  Leave a Comment

Mein Hexentipp für heiße Tage

Stellen Sie eine (oder mehrere…) alte Pfanne(n)  mit kaltem Wasser auf – nicht nur die Vögel freuen sich über ein erfrischendes Bad, auch Insekten haben an solchen Tagen großen Durst. So vermeiden Sie Müll und machen Freude.

Wasser 220713 01

Test bestanden

Herr Einstein hat gestern seinen Geruchsidentifikations-Kurs beendet und alles richtig gemacht. Bin megastolz!

Er ist nun auf Nikotin-Erkennung trainiert und kann somit jeden heimlich rauchenden Jogger und andere, doch nicht rauchfreie, selbsternannte Gesundheitsapostel enttarnen. Einstein macht eine supergute Nasenarbeit, er ist ein echtes Naturtalent in Sachen “schnüffeln”. Nun weiß ich, was wir an den langen Winterabenden  tun werden. Wir trainieren das Erkennen von Hamburgern, so kann mein Labrador vielleicht im Frühjahr als Spürhund für geschmuggelte Hamburger & Co beginnen….oder das Erkennen von gut gefüllten Geldbörserl, oder, oder, oder…. die Geruchs-Welt steht uns offen…

Als Belohnung gab es eine schöne Urkunde und hundegerechte Leckerli. Großes DANKE an den sooo geduldigen Trainer.

Geruchsidentifikation 200713 02Geruchsidentifikation 200713 01

Dies und das

Hier das versprochene Foto der wirklich tollen Kirsch-Rosen-Rotwein-Konfitüre. Zugegeben, sie schmeckt besser als sie auf dem Foto ausschaut. Das weiß man warum es Leute gibt die äußerst gefragt sind, wenn es um das Fotografieren von Speisen und Getränken geht.

Die gute Nachricht zum Tag ist, der Apfelbaum gibt heuer sehr viele Äpfel. Nach dem Tod der Hündin Nora (die dort ihren Lieblingsplatz im Garten hatte) hat er 4 Jahre lang (!) keine Früchte getragen. Dieser Apfelbaum steht seit ewigen Zeiten und hat sensationell gute Äpfel. Natürlich auch unbehandelt und somit “bio-bio”.

Apfelbaum 160713 01Kirsch-Rosen-Konf. 160713 02

Category: Slider  Leave a Comment

340 g

Nein – nicht die Füllmenge meiner neuen Marmeladengläser. Es handelt sich um das Gewicht von Igel Pauli, sooo viel hat er schon zugelegt. Nun war es vergangenen Sonntag Zeit, um vorübergehend Abschied zu nehmen. Er darf nun in einem Freigehege mit anderen Igeln zusammen all das lernen, was ein schönes Igelleben ausmacht.

Und wenn Pauli ein großer, gaaanz wilder Igel geworden ist und fit für den Winter in freier Natur, kommt er wieder in “seinen” (meinen, unseren…) Garten. Deshalb gibt es auch kein doofes Herzschmerz- Abschiedsfoto. Er kommt ja wieder.

Leer ist es ohne ihn. Seufz, am Freitag gibt es Marillen, unbehandelt, ungespritzt, Bio-bio sozusagen. Und nächste Woche dann die Marillenmarmelade. Das lenkt auch ab.

Einstein`s neuestes Projekt

….heißt Geruchsidentifikations-Kurs und macht einem Labrador echt Spaß!

Während sich Frauchen mit der – im wahrsten Sinne des Wortes – heißesten Marmeladenkreation des Jahres 2013, nämlich KIRSCH-ROSEN-KONFITÜRE MIT ROTWEIN (Foto folgt),  so quasi “einen Wolf rührt” ,  tummelt sich Herr Einstein am Hundeplatz mit seinen Kumpels um seine Nase noch mehr zu sensibilisieren.

Warten bis das in Nikotin getränke Stöckchen geworfen wird, dann holen und Leckerli kassieren, einfach toll. Ich rechne ja fest damit, daß hier der Trüffelsuchhund unseres Jahrhunderts ausgebildet wird. Oder ist es bloß der Besitzerstolz?

 

Geruchs-Kurs 060713 01Geruchs-Kurs 060713 02

Für Resi

Manchmal vergeht die Zeit wie im Flug,
manchmal kriegt man nie genug.
Aber es ist nicht Alles glatt und eben
im Leben.
Manchmal muß man Liebes loslassen.
Trotzdem kann ich`s noch nicht fassen -
Resi ist mit 16 Jahren gegangen.
Nichts hat geholfen, kein Zittern und Bangen.
Resi ist nun in der anderen Welt
und ich weiß, daß es ihr gefällt.
Keine Leiden mehr, keine Schmerzen -
Du bist für immer in meinem Herzen.

Resi 040713 01

“gähn” – aber glücklich

Karli heißt jetzt Pauli (wäre sonst schlechtes Karma für den Kleinen…). Er ist mittlerweile in einen mit Holz aufgemotzten, riiiiiesengroßen Hasenkäfig übersiedelt, da hat er viel Auslauf. Mit einer wunderschönen Igel-Hütte aus seinem alten Karton, wo der wärmende Snuggle und viel Papier zum Reinkuscheln hineinpaßt. Mit einem Abenteuerspielplatz aus trockenen Ästen aus dem Garten (diesen Geruch kennt er ja) und einem ausbruchsicheren Gitter.

Pauli pfeift mir noch etwas auf Katzenfutter, schließlich hat er ja auch mit Katzenaufzuchtsmilch jetzt schon 169 g erreicht. Bin glücklich darüber – aber gäääääääähn.

 

Igel 020713 02Igel 020713 03Igel 020713 01

Category: Slider  Leave a Comment