Archive for » April, 2010 «

Gute Nachrichten

Endlich ist es wärmer geworden und schon habe ich gute Nachrichten: nach meinem heutigen Rundgang durch den Garten können alle Genießer meiner Produkte aufatmen. Die Natur verspricht mir heuer eine reichliche Ernte. Der Holunder gedeiht prächtig und auch die Apfelbäume – unter derem Schatten “Nora” immer gelegen ist – zeigen bald ihr schönstes Blühen.

Das erste Bärlauch-Pesto habe ich auch schon schnabuliert. Ganz schön lecker, so frisch vor der Haustüre……

Damit mir bis zu meiner Ernte nicht fad wird, hat eine liebe Freundin eine Extraaufgabe für mich. Ich soll ihr einen   tollen Kaffee-Likör zaubern. ( Anm.:Natürlich wächst Kaffee nicht in meinem Garten.) Ihr Mann, der Konditor ist,  wird dann meine Kreation in leckere Schokolade packen. So entstehen die himmlischten Kaffeebohnen der Welt zum Naschen.  Zum Kaufen in Wien und bei mir. Bis es so weit ist, wie heißt`s so schön….. Vorfreude ist die schönste Freude.

Category: Allgemein  Leave a Comment

Welpentreffen

Am Karsamstag fand in Deutschland Einstein`s Welpentreffen statt. Er war total aus dem Häuschen vor Freude, seine Geschwister zu sehen und mit ihnen herumtollen zu können. Typisch Labrador war keine Lacke vor den Hunden sicher. Auch so “unsinnige” Kommandos wie Fuß, Sitz, Pfui ist das, na und was es da noch so alles gibt, hat mein Kleiner total ignoriert bzw. so getan, als ob er noch nie davon gehört hat. Schließlich war ja Tante Sophie auch noch da. Die wachte mit Argusaugen darauf, daß  ihm keiner der anderen Teilnehmer ein Haar krümmte.

Außerdem ist Einstein natürlich im Fellwechsel. Toll. Ein brauner Labrador mit vor Aufregung schuppiger Haut, der reihenweise das Fellkleid verliert. Er schaut im Moment aus, als ob er nur mieses Futter bekommt, nie gebürstet wird, also in kurzen Worten – irgendwie verwahrlost. Macht einen Supereindruck bei so einem Event. Netterweise habe ich einen sogenannten “selbstreinigenden” Hund, der sich hauptsächlich im Wasser aufgehalten hat, sodaß er schlußendlich doch noch aussah, wie er normalerweise ist – gesund, wunderschön und glänzend.

Ich habe mich  immens gefreut, die Züchterin wieder zu sehen, die mir auch die tollen Fotos zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür, Nicole.  Die anderen Besitzer waren sehr nett, ein Vierbeiner schöner als der andere, alle Hunde tollten ausgelassen herum und so war die Zusammenkunft ein voller Erfolg.

Im wahrsten Sinne des Wortes sind wir am Sonntag hundemüde, aber glücklich nach Hause zurückgekommen. Jetzt ist Einstein auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Trotzdem wird er immer mein verschmuster Babyboy bleiben.

Category: Allgemein  Leave a Comment